Liebe Eltern und Sorgeberechtigten,

Mit diesem Schreiben möchte ich mich heute, bezüglich der Notbetreuung für die Jahrgangstufen 1- 4 sowie in Ausnahmefällen für die Jahrgangsstufen 5 und 6, an Sie wenden. Die Aussetzung des Präsenzunterrichts wurde um weitere zwei Wochen, bis zum 22. Januar, verlängert.

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass diese Informationen lediglich der Pressemitteilung des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport entnommen wurden, um Ihnen eine entsprechende Planungssicherheit für die kommenden Wochen zu gewährleisten. Die Anspruchsberechtigung für die Notbetreuung in der Schule als auch im Hort wird durch die Stadt Brandenburg an der Havel geprüft.

Die Erstellung der Bescheide soll über das Jugendamt der Stadt erfolgen, welches dafür personell verstärkt wurde.

Unter dem folgenden Link zur Internetseite der Stadt Brandenburg an der Havel finden Sie das Onlineformular, mit welchem Eltern, die Anspruch auf eine Notbetreuung in der Schule bzw. im Hort in der Stadt Brandenburg Havel haben, einen Antrag stellen können:

https://www.stadt-brandenburg.de/presse/not-kinderbetreuung-fuer-kinder-bis-12-jahre-nach-den-weihnachtsferien

Ich wünsche Ihnen für die kommenden Wochen viel Kraft und bedanke mich bereits heute für Ihren Einsatz. 

 

Mit freundlichen Grüßen

Heidi Pahl