Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich weise darauf hin, dass derzeit das Dienstmailpostfach aller Lehrkräfte nicht zugänglich ist! Es können keine Mails empfangen bzw. versendet werden!

Allen Lehrkräften ist bereits mit Beginn des Neujahres 2024 eine wichtige Mail zugegangen, die allerdings aktuell nicht abgerufen werden kann.

Aus diesem Grund teile ich Ihnen hier Folgendes mit:

Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand ist davon auszugehen, dass es im weiteren Verlauf des Schuljahres 2023/ 24 immer wieder zu Beeinträchtigungen im Regional- und Fernverkehr kommen kann. U. a. hat die Lokführergewerkschaft GDL lange Streiks ab Januar 2024 angekündigt.

Ich bitte Sie hierzu die aktuelle Informationslage der Medien im weiteren Verlauf des Schuljahres 2023/ 24 zu beachten.

Generell gilt:

1. Alle Lehrkräfte sind verpflichtet, zum Dienst zu erscheinen.

2. Der Unterricht wird gemäß Stundenplan vor Ort für alle Klassen und Jahrgangsstufen organisiert.

3. Schüler, die auf die Beförderung des Personennah- und Fernverkehrs angewiesen sind und absehbar nicht die Schule besuchen können, erhalten Lernaufgaben. Näheres regeln die Lehrkräfte individuell!

4. Schüler, die an dem Tag nicht zur Schule kommen können und mit Lernaufgaben versorgt werden, gelten in der Schule als entschuldigt, wenn die Eltern dies angezeigt haben.

5. Die Aufsicht der präsenten Schüler ist gewährleistet.

 

Beachten Sie auch folgende Presseinformation des MBJS

02-24_Unterrichtssicherung bei Verkehrsbehinderung durch Streik und Protestaktionen

 

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Ritter