Alle Posts mit dieser Kategorie werden auf der Startseite unter “Aktuelles” angezeigt.

Brief an die Schülerinnen und Schüler des Landes Brandenburg

Die Klassenlehrer der neuen ersten Klassen sowie das gesamte Team der Grundschule in der Kleinen Gartenstraße begrüßen die neuen Einschüler ganz herzlich und wünschen Ihnen für die beginnende Schullaufbahn alles Gute.

Liebe Eltern,

auf der Seite des MBJS können Sie sich über Möglichkeiten der Förderung in den Sommerferien durch außerschulische Anbieter informieren. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Klassenleiter.

https://mbjs.brandenburg.de/corona-aktuell/ferien-lernangebote.html

Schulleitung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

wie Sie bereits der Presseinformation entnehmen konnten, hat das MBJS im Land Brandenburg ein Testkonzept für die Schulen im Land Brandenburg erarbeitet.
Ab dem 19. April dürfen Schüler/innen das Schulgebäude nur noch betreten und am Präsenzunterricht, an Prüfungen und an der von den Grundschulen organisierten Notbetreuung teilnehmen, wenn sie an zwei bestimmten, nicht aufeinanderfolgenden Tagen pro Woche eine tagesaktuelle (nicht länger als 24 Stunden zurückliegende) Bescheinigung über einen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis vorweisen oder sich tagesaktuell in der Schule selbst getestet haben.

In der Vorbereitung der Schulorganisation informieren wir Sie über die neuen Regelungen.

Anlagen

1. Gebrauchsanleitung für die in den Schulen vorhandenen Selbsttests
2. nach § 17a Eindämmungsverordnung über die Durchführung eines Antigen- Selbsttests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis gegenüber der Schule für Schüler/innen
3. Einverständniserklärung zur Durchführung von SARS-CoV2-Selbsttests in der Schule
4. Elterninformation und Erklärung zur Abgabe der Selbsttests für die Anwendung zu Hause
5. Brief von Ministerin Ernst an die Eltern

Ab dem 19. April 2021entfällt dann auch die Wahlmöglichkeit für die Erziehungsberechtigten mit Kindern in der Primarstufe, ob diese am Präsenzunterricht teilnehmen; dann gilt wieder die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht im Rahmen des Wechselmodels. (nachzulesen im Elternbrief von Frau Ministerin Ernst)

Für die Woche vom 12.04.2021- 18.04.2021 besteht noch keine Testpflicht.
Bitte füllen Sie die Einverständniserklärungen siehe Anlage aus und geben Sie die Unterlagen am ersten Schulbesuchstag ihrem Kind mit.
Die Anlage 4 stellt ihnen die Optionen für die Ausgabe der Schnelltests bis zum Ende des Monats vor. Wenn Sie sich für eine Mitgabe der Schnelltest durch unsere Schule entscheiden, schicken Sie bitte einen A4 Umschlag mit zur Schule.
Über den Termin der persönlichen Abholung der Selbsttests informiert Sie die Klassenleitung.
Die Durchführung der Tests erfolgt in der Regel zu Hause und wird durch die Anlage 2 dokumentiert.
Diese muss vor dem Betreten der Schule vorgelegt werden.
Die Testung wird an folgenden Tagen vorgenommen:

Lerngruppe 1 (A-Woche): Tests am Montag und Mittwoch
Lerngruppe 2 (A-Woche): Tests am Dienstag und Donnerstag

In der darauffolgenden Woche erfolgt der Wechsel.

Wer keine Dokumentation vorlegen kann und keine Einverständniserklärung zum Durchführen eines Selbsttest unter Anleitung beigebracht hat (Anlage 3), muss abgeholt werden und nimmt automatisch am Distanzunterricht teil.
Alle Informationen finden Sie zeitnah auf unserer Homepage. Über kurzfristige Änderungen werden wir Sie informieren.
Mit Ihrer Mithilfe gelingt es, unsere Schule noch sicherer zu machen. Nur wenn alle die Verhaltensregeln und Verordnungen konsequent einhalten, wird es uns gelingen eine reibungslose Schulorganisation zu gewährleisten und die Bildungschancen ihrer Kinder unter dem pandemischen Infektionsgeschehen zu gewährleisten.

Mit freundlichen Grüßen, die Schulleitung
H. Pahl und S. Tangermann

MBJS Testkonzept Schule – Test Gebrauchsanleitung (ViroMed)

MBJS Testkonzept Schule – Test Gebrauchsanleitung (Lyher)

MBJS Testkonzept Schule – Anlage 2 – Bescheinigung Selbsttest + Negativergebnis

MBJS Testkonzept Schule – Anlage 3 – Einverständniserklärung

MBJS Testkonzept Schule – Anlage 4 – Elterninformation + Testausgabe

MBJS Testkonzept Schule – Anlage 5 – Elternbrief Ministerin Ernst

Mein Name ist Antje Kuhr

seit diesem Schuljahr bin ich als Schulsozialpädagogin an der Grundschule in der Kleinen Gartenstraße tätig.

Im Rahmen meiner Tätigkeit bin ich Ansprechpartner für Schüler, Eltern und Lehrer. Ich biete bei Fragen, Schwierigkeiten oder Sorgen in schulischen Angelegenheiten Unterstützung an.

Kontakt:
Wenn Sie Fragen oder Probleme haben und Beratung oder Hilfe benötigen, können Sie mich gerne kontaktieren und einen Termin mit mir vereinbaren. Alle Gespräche werden vertraulich behandelt.

Mobil: 01515/7253189

E-Mail: ssa-kleine-gartenstr@web.de

 

Was ist Schulsozialarbeit?

Schulsozialarbeit ist ein zusätzliches, offenes sozialpädagogisches Angebot innerhalb des Schulrahmens und ergänzt den Erziehungs- und Bildungsauftrag der Schule. Sie ist Bindeglied zwischen Schule und Jugendhilfe. Angesprochen werden Schüler, Eltern, Lehrkräfte und weitere am Schulleben beteiligte Personen. Schulsozialarbeit hilft bei Situationen und Schwierigkeiten, die man alleine nicht bewältigen kann und bietet dort Unterstützung und Handlungsalternativen. Sie ist Hilfestellung für Schüler und unterstützt diese in ihrer Persönlichkeitsentwicklung.

Schulsozialarbeit basiert auf dem Prinzip der Freiwilligkeit und unterliegt der Schweigepflicht.

 Was bietet Schulsozialarbeit?

Schüler erhalten Hilfe, Unterstützung und Beratung, bei Problemen und Nöten die ihnen innerhalb des Schullebens und in schwierigen Lebensphasen begegnen. Dabei kann es um alle erdenklichen Themen gehen, auch um Bereiche, die nicht direkt mit der Schule zu tun haben. Einzelfallarbeit/ Gruppenarbeit, Lernhilfen sowie präventive Übungen zum Kommunikations- und Sozialverhalten sind hier Inhalte.

Eltern erhalten bei Bedarf Unterstützung in Erziehungsfragen und bei der Vermittlung und Anbahnung professioneller Hilfen.

Lehrer erhalten ein Beratungs- und Unterstützungsangebot indem sozial relevante Inhalte anhand der Durchführung von Projekten in den Unterricht und das Schulleben eingewoben werden.

Liebe Eltern der zukünftigen Erstklässler,

aufgrund der derweil andauernden Pandemie wird es in diesem Schuljahr keinen Tag der offenen Tür geben können.

Um Ihnen dennoch einen Einblick in unsere Schule zu bieten, haben wir einen kleinen Film erstellt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Rundgang durch unser Schulgebäude und beim Betrachten der neu gestalteten Außenanlagen.

Heidi Pahl

Schulleiterin

 

 

Liebe Eltern der zukünftigen Erstklässler, 

aufgrund der derweil andauernden Pandemie wird es in diesem Schuljahr keinen Tag der offenen Tür geben können. 

Um Ihnen dennoch einen Einblick in unsere Schule zu bieten, haben wir einen kleinen Film erstellt, der sobald als möglich auf unserer Homepage veröffentlicht wird. 

 

Mit freundlichen Grüßen

H. Pahl 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Sie erreichen die weBBcloud über folgenden Link:

https://schulportal.brandenburg.de/webbcloud/index.htm?schulnr=106781

 

H. Pahl

Schulleiterin

Liebe Erziehungsberechtigten,

Wir nehmen die Lage  aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens weiterhin ernst und aktualisieren daher als Schule in regelmäßigen Abständen unseren Hygieneplan.

Laut der seit 18. April gültigen Anlage zur siebten befristeten Eindämmungsverordnung des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg  gelten folgende aktualisierte Maßnahmen:

    1. Das Abstandsgebot für Schülerinnen und Schüler (SuS) einer Lerngruppe gilt nicht.

    2. Der Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Lehrkräften sowie zwischen den Lehrkräften und sonstigem Personal an den Schulen ist weiterhin einzuhalten.

    3. Die Schülerinnen und Schüler unterziehen sich zweimal in der Woche einem Selbsttest Zuhause und Bescheinigen das Negativergebnis durch eine entsprechende Unterschrift der Erziehungsberechtigten auf der Anlage 2.

    4. Sollten Schülerinnen und Schüler keine Bescheinigung vorweisen können führen sie, bei Vorlage der Einverständniserklärung der Eltern, einen Selbsttest in der Schule durch.

    5. Wer keine Dokumentation vorlegen kann und keine Einverständniserklärung zum Durchführen eines Selbsttest unter Anleitung beigebracht hat (Anlage 3), muss abgeholt werden und nimmt automatisch am Distanzunterricht teil.

    6. Das Schulgelände darf nur betreten, wer eine jeweils tagesaktuelle Bescheinigung über einen Antigen – Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS -CoV – 2 mit negativem Testergebnis nachweisen kann.

    7. Schulische Veranstaltungen und Schulfahrten werden bis auf Weiteres nicht durchgeführt.

    8. Jede Klassenlehrkraft stellt Aufgaben und Materialien für Schülerinnen und Schüler zusammen, die jene bei einer infektionsbedingten Abwesenheit oder im Quarantänefall von bis zu 14 Tage selbstständig bearbeiten können. Die Jahrgangsstufen 1-3 erhalten diese über die weBBcloud und die Jahrgänge 4 und 5 erhalten die Materialien für den Distanzunterricht über die SchulCloud. Alle Schülerinnen und Schüler nehmen bitte sämtliche Arbeitshefte, das Deutsch- und Mathematikbuch ständig mit nach Hause.

    9. Jeder Klassenlehrer hält zweimal wöchentlich zu den Kindern Kontakt, die sich im Distanzunterricht befinden.

    10. Auf dem gesamten Schulgelände gilt eine medizinische Maskenpflicht für alle SuS, Lehrkräfte und sonstiges Schulpersonal. Auch im Unterricht besteht für die SuS eine Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes. Dieser darf für die Klassenstufen 1-4 auf dem Schulhof abgenommen werden. Zudem darf die medizinische Maske während des Stoßlüftens, im Sinne von Tragepausen, abgenommen werden.

    11. Bis auf Weiteres darf im Musikunterricht nicht gesungen und keine Blasinstrumente gespielt werden.

    12. Der Sportunterricht findet, sofern wetterbedingt möglich, ausschließlich im Freien statt. Alternativ werden sporttheortische Inhalte vermittelt.

    13. Alle sportlichen Wettkämpfe werden weiterhin ausgesetzt.

    14. Über Kontakte mit SARS-CoV-2-Virus positiv Getesteten ist die Schulleitung umgehend in Kenntnis zu setzen sowie ein Umgang mit Rückkehrer/innen aus Risikogebieten.

    Aktualisierung (Stand 23.04.2021)

    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Link:

    https://mbjs.brandenburg.de/corona-aktuell/schule-und-unterricht.html

    Heidi Pahl

In der Grundschule in der Kleinen Gartenstraße ist der Besucherverkehr aufgrund der Corona- Pandemie nach wie vor mit Einschränkungen verbunden.

Die Schule ist für den regulären Besucherverkehr geschlossen. Der Zutritt ist nur mit einer tagesaktuellen (nicht länger als 24 Stunden zurückliegende) Bescheinigung über einen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis, einer Genesenenbescheinigung (nicht älter als 6 Monate) oder einer Bescheinigung über eine vollständige Impfung, welche 14 Tage oder länger in der Vergangenheit liegt, erlaubt. Anliegen werden telefonisch, per E- Mail oder via Post angenommen und bearbeitet.

In dringenden Fällen bitte ich Sie, sich über die Funksprechanlage am Haupteingang zu melden.

Sofern Besucher zu vereinbarten Terminen eingeladen sind, werden die angemeldeten Besucher von Frau Boldt oder der entsprechenden Lehrkraft an der Eingangstür abgeholt. Nach Betreten sind Name und Telefonnummer im Sekretariat zu hinterlassen.

Ich weise Sie darauf hin, dass beim Betreten des Gebäudes aufgrund der Hygienevorgaben eine medizinische Mund- Nasen- Bedeckung getragen werden muss.

 

Schulleitung