Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,  

 

wie Sie sicherlich den Medien bereits entnommen haben, nehmen wir in der kommenden Woche ab dem 22.02.2021 den Präsenzunterricht, zunächst in einem Wechselmodell, wieder auf. Dabei erfolgt ein stetiger Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht. Ziel ist es, den Unterricht in größtmöglichen Umfang in Präsenz anzubieten. Im Grundsatz wird eine Halbierung der Lerngruppen angestrebt, um Infektionsmöglichkeiten zu minimieren und ggf. Quarantänemaßnahmen zu erleichtern. Dafür soll jede Lerngruppe mit den fest zugeordneten Lehrkräften in der Regel an bestimmten Tagen in bestimmten Unterrichtsräumen unterrichtet werden. Die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe sind laut (§ 44 Abs. 3 BbgSchulG) zur Teilnahme am Präsenz- und Distanzunterricht verpflichtet. Das Wechselmodell ermöglicht weitestgehend die Einhaltung der Abstandsregeln in den Klassenräumen.

 

Wechsel zwischen Präsenzunterricht an Mo/Mi/Fr und Di/Do:

 

Die Klassenleiter haben die Klassen in zwei Gruppen geteilt, die an verschiedenen Tagen die Schule in A – und B – Wochen besuchen werden.

 

Gruppe 1: Diese Kinder besuchen die Schule in der A – Woche am Mo, Mi und Fr.

Gruppe 2: Diese Kinder besuchen die Schule in der A-Woche am Di. und Do.

 

In der darauffolgenden Woche erfolgt der Wechsel.

 

  Woche 1

A-Woche

Woche 2

B-Woche

Woche 3

A-Woche

Woche 4

B-Woche

Gruppe 1 Mo/Mi/Fr Di/Do Mo/Mi/Fr Di/Do
Gruppe 2 Di/Do Mo/Mi/Fr Di/Do Mo/Mi/Fr

 

An den Tagen, an denen Ihre Kinder nicht die Schule besuchen, befinden Sie sich Zuhause im Distanzunterricht und erledigen Übungsaufgaben, die im Hausaufgabenheft an den Präsenztagen erteilt werden.

Den genauen Stundenplan erhalten Sie von den Klassenleitern.

 

Bitte beachten Sie dabei, dass der Stundenplan ausschließlich für den Präsenzunterricht gilt!

 

An den Tagen, an denen sich die Kinder im Distanzunterricht befinden, beschränken sich die Übungsaufgaben in den Jahrgangsstufen 2 – 4 auf die Stärkung der mathematischen und sprachlichen Kompetenzen (Deutsch, Mathematik, Englisch) sowie den Sachunterricht.

 

In der Jahrgangsstufe 5 auf die Stärkung der mathematischen und sprachlichen Kompetenzen (Deutsch, Mathematik, Englisch) sowie je eine Stunde Gesellschaftswissenschaften und Naturwissenschaften.

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens haben Auswirkungen auf die Umsetzung der Stundentafel. Aufgrund der Personal- bzw. Raumkapazitäten musste eine schulspezifische Anpassung vorgenommen werden.

Die Kinder, die einen Platz in der Notbetreuung haben, werden an den Tagen, an denen sie sich nicht im Präsenzunterricht befinden, in der Schule betreut. Dabei umfasst die Notbetreuung die Unterrichtszeit bis zur vierten Stunde in allen Jahrgangsstufen. Anschließend übernimmt der Hort für die angemeldeten Kinder die Nachmittagsbetreuung.

In der Notbetreuung gewährleistet die Schule, dass die Kinder die Aufgaben bearbeiten können, die ihnen von den sie unterrichtenden Lehrkräften in den Präsenzphasen aufgegeben wurden.

 

Die Schülerinnen und Schüler haben die Verpflichtung zum Tragen medizinischer Masken in Schule, Unterricht und im Schülerverkehr. Die Jahrgangsstufen 1-4 dürfen nach der 6. Eindämmungsverordnung im Außenbereich der Schule, unter Einhaltung des zugrundeliegenden Hygienekonzepts, die Mund-Nasen-Bedeckung abnehmen.

In den Unterrichtsräumen dürfen die medizinischen Masken während des Stoßlüftens und im Interesse regelmäßiger Tragepausen, welche zur Erholung dienen, abgenommen werden.

Nachfolgend möchten wir Ihnen Hinweise zum Schulsport, zum Musikunterricht und zur Gremienarbeit geben:

Der Sportunterricht wird in der jeweiligen Schulstufe gemäß Rahmenlehrplan, unter Beachtung der einfachsten Hygienestandards erteilt. Der Unterricht findet ausschließlich unter Beachtung der Witterungsbedingungen im Freien, in kleinen konstanten Gruppen, ohne MNB, statt. Ist dies witterungsbedingt nicht möglich, werden im Unterricht sporttheoretische Inhalte behandelt.

Bitte sorgen Sie für entsprechende Sportkleidung.

Der Schulschwimmunterricht kann nicht durchgeführt werden.

Im Musikunterricht darf nicht gesungen und es dürfen keine Blasinstrumente gespielt werden.

Gremiensitzungen, Gespräche mit Eltern sind grundsätzlich nicht als Präsenzveranstaltungen, sondern in anderen Formaten zu organisieren.

__________________________________________________________________________

Von uns wird deutlich wahrgenommen, was Sie in dieser außergewöhnlichen Zeit leisten, um den Schulalltag zusammen mit Ihren Kindern zu meistern. Unser Lehrerteam wird große Anstrengungen darauf verwenden, dass31 unsere Schülerinnen und Schüler den Anschluss nicht verlieren und unter erschwerten Bedingungen erfolgreich Lernen können. Das Recht auf gute Bildung und Betreuung ist ein hohes Gut und muss in Einklang mit den Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie gebracht werden.

 

Wir freuen uns, Ihre Kinder wieder in unserer Schule begrüßen zu können.

Für Fragen stehen Ihnen die Klassenleiter telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

                           

Mit meinem Informationsschreiben vom 25.01.2021 habe ich Sie über die vom Ministerium angeordnete Abweichung hinsichtlich der diesjährigen Zeugnisausgabe zum Halbjahr informiert.

Aufgrund einer Vielzahl von Nachfragen durch Erziehungsberechtigte wurden uns mit einem Schreiben vom 27.01.2021 durch das Ministerium wiederum Änderungen hinsichtlich der Handhabung mitgeteilt.

Dementsprechend werden die Halbjahreszeugnisse ab dem 29.01.2021 postalisch versendet.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Heidi Pahl

 

Liebe Eltern, 
 
ich möchte Ihnen auf diesem Weg ein Schreiben des RWS Cateringservice zur Verfügung stellen. 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Heidi Pahl
Schulleiterin
 
 
 

Liebe Eltern der zukünftigen Erstklässler,

aufgrund der derweil andauernden Pandemie wird es in diesem Schuljahr keinen Tag der offenen Tür geben können.

Um Ihnen dennoch einen Einblick in unsere Schule zu bieten, haben wir einen kleinen Film erstellt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Rundgang durch unser Schulgebäude und beim Betrachten der neu gestalteten Außenanlagen.

Heidi Pahl

Schulleiterin

 

 

Liebe Eltern der zukünftigen Erstklässler, 

aufgrund der derweil andauernden Pandemie wird es in diesem Schuljahr keinen Tag der offenen Tür geben können. 

Um Ihnen dennoch einen Einblick in unsere Schule zu bieten, haben wir einen kleinen Film erstellt, der sobald als möglich auf unserer Homepage veröffentlicht wird. 

 

Mit freundlichen Grüßen

H. Pahl 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten, 

die Stadt Brandenburg an der Havel bietet Ihnen die Möglichkeit an einer Online-Umfrage zum Schulessen teilzunehmen. Sie gelangen zu dieser unter folgendem Link: 

https://stadt-brandenburg.bei.blubbsoft.de/l/96f2ABUw4x6i

Die Umfrage kann vom 17.12.2020 bis 31.01.2021 vorgenommen werden. 

 

H. Pahl

Schulleiterin

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

der brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke hat in der heutigen Pressekonferenz weitere Einschränkungen angekündigt, die ab Montag auch die Schulen betreffen.

In der Woche vom 14.12.-18.12.2020 wird der Präsenzunterricht ausgesetzt. Das bedeutet, dass wir die dringende Bitte äußern, die Kinder wenn möglich zu Hause zu lassen, damit es zu Kontaktreduzierungen kommt.

Die Schule bleibt für eine Notbetreuung geöffnet. Bitte informieren Sie uns über Ihre Entscheidung per Telefon oder Mail, damit wir am Montag wissen, wer in der Schule betreut werden muss. Aufgaben für das Distanzlernen bis zu den Weihnachtsferien finden Sie ab Dienstag auf der weBBcloud. Diese erreichen Sie über unsere Homepage. Unter der Rubrik „Aktuelles“ oder „Pandemie – Schulbetrieb“. Die notwendigen Arbeitsmaterialien Ihrer Kinder müssen, sofern nicht Zuhause, am Montag in der Schule abgeholt werden.

Die neue Eindämmungsverordnung wird voraussichtlich erst am Dienstag beschlossen. Geplant ist jedoch, dass auch in der Woche vom 04.01.-10.01.2021 ausschließlich Distanzunterricht stattfindet.

Ich möchte Sie bitten, sich auf unserer Homepage über die weitere Vorgehensweise nach den Weihnachtsferien sowie die Bedingungen für eine Notbetreuung zu informieren. Das Team der Grundschule in der Kleinen Gartenstraße wünscht Ihnen und Ihren Kindern dennoch ein erholsames und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise der Familie und einen guten Rutsch in ein hoffentlich besseres Jahr 2021.

H. Pahl

Schulleiterin

Datenschutzerklärung

 

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf. (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Förderverein der staatlichen Grundschule in der Kleinen Gartenstraße e.V.
Kleine Gartenstr. 42
14776 Brandenburg an der Havel
Deutschland
fv@schule-gartenstrasse.de
Vorstandsvorsitzender: Stev Langner
stellv. Vorstandsvorsitzender: Michael Baum
Schatzmeister: Patrick Seidel

Arten der verarbeiteten Daten:

– Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
– Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
– Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
– Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
– Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

 

Zweck der Verarbeitung

– Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
– Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
– Sicherheitsmaßnahmen.
– Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir bitten Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Erbringung unserer satzungs- und geschäftsgemäßen Leistungen

Wir verarbeiten die Daten unserer Mitglieder, Unterstützer, Interessenten, Kunden oder sonstiger Personen entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, sofern wir ihnen gegenüber vertragliche Leistungen anbieten oder im Rahmen bestehender geschäftlicher Beziehung, z.B. gegenüber Mitgliedern, tätig werden oder selbst Empfänger von Leistungen und Zuwendungen sind. Im Übrigen verarbeiten wir die Daten betroffener Personen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, z.B. wenn es sich um administrative Aufgaben oder Öffentlichkeitsarbeit handelt.

Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Dazu gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Personen (z.B., Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, mitgeteilte Inhalte und Informationen, Namen von Kontaktpersonen) und sofern wir zahlungspflichtige Leistungen oder Produkte anbieten, Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.).

Wir löschen Daten, die zur Erbringung unserer satzungs- und geschäftsmäßigen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies bestimmt sich entsprechend der jeweiligen Aufgaben und vertraglichen Beziehungen. Im Fall geschäftlicher Verarbeitung bewahren wir die Daten so lange auf, wie sie zur Geschäftsabwicklung, als auch im Hinblick auf etwaige Gewährleistungs- oder Haftungspflichten relevant sein können. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke

Krankmeldung

Bitte melden Sie Ihr Kind im Krankheitsfall bis spätestens 8:00 Uhr telefonisch im Sekretariat der Schule ab. Die Klassenlehrerin benötigt darüber hinaus ein Entschuldigungsschreiben.

Bitte bestellen Sie ggf. beim Anbieter RWS Cateringservice das Essen für Ihr Kind gesondert ab.

Entschuldigung für das Fernbleiben vom Unterricht

Entschuldigung für den Sportunterricht

Beurlaubung

Beurlaubungen im Umfang von bis zu 3 Tagen beantragen Sie bitte schriftlich bei der Klassenlehrerin, mindestens 2 Wochen im Voraus.

Längere Freistellungen sind nur in Ausnahmefällen möglich und müssen rechtzeitig bei der Schulleitung beantragt werden.

Antrag auf Beurlaubung